Zukunft

Eine der ausgiebigsten Diskussionen der letzten Jahre drehte sich um die Frage, wie sich die Stadt zukünftig entwickeln soll. Neue Ansätze bezüglich des innerstädtischen Handels standen genauso zu Diskussion, wie die Entwicklung rund um Hotel, Parkhaus, Landesfinanzschule und Kino an der Ellwanger Straße.

Hinsichtlich der Bebauung im Gaisfeld 4 wurde im Stadtrat nach vielen Gesprächen und mit großen Mühen hinsichtlich des Bauabschnittes 1 eine mehrheitsfähige, aber in Teilen schmerzhafte  Kompromiss-Lösung gefunden. Wie die Entwicklung Bauabschnitt 2 weitergeht, ist vollständig offen.

Die CSU steht für eine behutsame, an den Bedürfnissen der Menschen orientierte Weiterentwicklung der Stadt. Wir wollen dezentrale Einrichtungen wie Kindergarten und Einkaufsmärkte im Bereich der Wohngebiete. In der historischen Altstadt muss die Entwicklung der vergangenen Jahre, in denen eine Vielzahl denkmalgeschützte Gebäude liebevoll saniert und wieder einer zukunftsträchtigen Nutzung zugeführt wurden, fortgesetzt werden. Auch auf dem Land muss den Menschen die Gelegenheit gegeben werden, unter gleichwertigen Lebensverhältnissen zu wohnen. Gerade junge Menschen müssen die Möglichkeit haben, in ihren zu Bauen.