CHARITY RUN DKB/FEU

Der Frühe Vogel fängt den Wurm!
Am Sonntag um 05:00 Uhr früh, pünktlich zum Sonnenaufgang, viel in der Bleiche der Startschuss zum 1. Charity Run DKB/FEU. Über die Mutschach, Botzenweiler, liefen wir nach Sinbronn, weiter nach Halsbach, Dürrwangen, Bernau und während die meisten Feuchtwanger noch träumten passierten wir um kurz vor 07:00 Uhr Feuchtwangen. Über Mosbach, Kühnhardt gings dann nach Marktlustenau. Langsam wurde es heiß und die Strecke profilierter. In Neustädtlein (BW) waren dann die letzten 10 km angebrochen. Nun gings über unseren Ortsteil Oberradach mit festen Blick zum Münster Berg ab in Richtung Ziel.
Nach 4:25 Std. habe ich Selbiges mit meinen Begleitern Thomas Dahmen und Florian Zech erreicht. Von den 225 Startern wurden zusammen 6850 km zurück gelegt. Beachtlich, bei diesen Temperaturen. Große Freude war beim Verein Havilah Hope e.V. an die pro Kilometer für ein Schulbau-Projekt gespendet wurde. Mein Dank geht an die vielen freiwilligen Helfer die uns an 9 Verpflegungsstationen bestens versorgt haben.
Ein ganz großes Dankeschön an Tanja Bross und Rüdiger Ammon die diesen Lauf mit ganz viel Engagement und Herzblut organisiert haben. Nach einem alkoholfreien Weißbier und einer erholsamen Dusche ging es für mich direkt zum Kindergarten St. Paul.
Ein schöner sportlicher Sonntag voller Leben liegt hinter mir.