E-MOBILITÄT

E-Mobilität, ein Thema für den ländlichen Raum

Während ich zur Bezirksvorstandssitzung der CSU Mittelfranken nach Segringen traditionell mit meinem Fahrrad allein mit Muskelkraft angereist bin, so ließ es sich der Alt-Oberbürgermeister von Erlangen, Dr. Balleis, nicht nehmen, von Erlangen mit dem ÖPNV anzureisen.

Von Erlangen ging es zunächst mit der S-Bahn nach Dombühl (Dank an Innenminister Herrmann für die Verlängerung von Ansbach nach Dombühl) von dort weiter mit dem Kreisbus (unser Landrat hat diese Linie im Zusammenhang mit der Erweiterung der S-Bahn eingerichtet) nach Dinkelsbühl.

Die berühmte letzte Meile hat Dr. Balleis dann mit seinem Elektroroller geschafft.

Vor Ort stellte ihm Herr Wikarek, der Wirt des Gasthauses Dollinger in Segringen, die nötige Elektroladestation zur Verfügung.

Zurück wird Siegfried Balleis die selbige öffentliche Infrastruktur nutzen. „ÖPNV ist Lebensqualität“, so Dr. Balleis. Da hat er sicherlich Recht. Und dass dies heute auch aus dem Ballungsraum nach Dinkelsbühl und Segringen möglich ist, haben wir einer gut vernetzten Landes- und Kommunalpolitik zu verdanken.